Direkt zur Hauptnavigation, zur Unternavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß

Interview aus der Facebook-Gruppe

Trauma und Traumatisierung

Wie verhalte ich mich als pädagogische Fach- oder Lehrkraft am besten gegenüber Kindern, bei denen ich eine Traumatisierung vermute? Stefan Schröder, Traumapädagoge vom Institut für Traumapädagogik Berlin, beantwortet die wichtigsten Fragen in unseren Videos.

Stefan Schröder in nahem Anschnitt, ein Mann mit hellbraunen Haaren und Bart
© Stiftung Haus der kleinen Forscher
Stefan Schröder ist Traumapädagoge aus Berlin

Der Traumapädagoge Stefan Schröder beantwortete für uns folgende Fragen im Live-Chat:

  • Woran erkennt man als pädagogische Fachkraft, dass ein Kind traumatisiert ist?
  • Was kann man konkret tun, wenn man bei einem Kind ein Trauma vermutet?
  • Was ist grundsätzlich wichtig im Umgang mit traumatisierten Kindern und Erwachsenen?
  • Im Umgang mit Trauma scheint es schwer auf Anhieb alles richtig zu machen, ist das normal?
  • Umgang mit Trauma: Fallbeispiel Salomone
  • Umgang mit Trauma: Fallbeispiel Mahmud

Nutzen Sie unseren Videoslider, um zur passenden Antwort zu navigieren:

Woran erkennt man als pädagogische Fachkraft, dass ein Kind traumatisiert ist?

Was kann man konkret tun, wenn man bei einem Kind ein Trauma vermutet?

Was ist grundsätzlich wichtig im Umgang mit traumatisierten Kindern und Erwachsenen?

Im Umgang mit Trauma scheint es schwer auf Anhieb alles richtig zu machen, ist das normal?

Umgang mit Trauma: Fallbeispiel "Salomone"

Umgang mit Trauma: Fallbeispiel "Mahmud"

Experten im Live-Chat

Stefan Schröder hat in unserer Facebook-Gruppe die Fragen der Mitglieder beantwortet. Dort finden regelmäßig Live-Interviews zu verschiedenen Themen statt. Treten Sie selbst bei und seien Sie beim nächsten Mal dabei.

Zur Facebook-Gruppe

Kommentar schreiben

*Pflichtfelder

Kommentar schreiben
Haus der kleinen Forscher auf Facebook Haus der kleinen Forscher auf Twitter Haus der kleinen Forscher auf Youtube