Direkt zur Hauptnavigation, zur Unternavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß

Für die Kita

Wie können Sie als pädagogische Fachkraft geflüchteten Kindern den Kita-Alltag erleichtern? Was benötigen Sie selbst und was die Kinder, um sich wohlzufühlen? In dieser Rubrik finden Sie zahlreiche Praxishilfen und Tipps, um Flüchtlingskindern das Ankommen und den Alltag in der Kita leichter zu gestalten.

Eine Erzieherin am Forschertisch, zwei Kinder beugen sich neugierig über den Tisch und beobachten, was passiert.

Aus der Praxis für die Praxis

In den Kitas, Horten und Grundschulen bundesweit wird Integration gelebt. Grund genug, all die wertvollen Erfahrungen und Tipps weiter zu geben, die pädagogische Fach- und Lehrkräfte jeden Tag sammeln. Daher veröffentlichen wir hier einige Ideen zur Integration geflüchteter Kinder. Aus der Praxis – für die Praxis.

Zu den Praxistipps

Rafah Azzouqa steht vor einer schwarzen Tafel und lächelt
© Stiftung Haus der kleinen Forscher

Videos: 15 arabische Sätze und Phrasen für die Kita

Wer ein bisschen Arabisch spricht, kann Kindern aus arabischsprachigen Ländern eine Brücke bauen. Die aus Jordanien stammende Erzieherin Rafah Azzouqa hat nützliche Sätze und Phrasen für uns übersetzt.

Zu den Videos

Mehrere Kinder backen mit Sand, ein Junge hat eine Eisdose als Form benutzt.

Forschertipp: Mut zum Matsch: Ein Ofen aus Lehm

In einer Baugrube auf dem Gelände des Kindergartens Schloss Einstein entdecken die Kinder unterschiedliche Erdschichten. Die Jungen und Mädchen beginnen, die Erde genauer zu untersuchen. Schließlich wird aus Ton und Lehm ein Lehmbauofen gebaut: Ein Treffpunkt, an dem heute regelmäßig gemeinsam mit allen Eltern Brot gebacken wird.

Zum Forschertipp

Porträtfoto von Fotini Petsiou. Sie hat dunkle Haare und dunkle Augen.
© privat

Praxisbeispiel: "Wir brauchen die Eltern"

Eine gelungene Integration hängt von verschiedenen Faktoren ab. Welche Bedürfnisse haben die Kinder, welche die Erzieherinnen und Erzieher? Welche Rahmenbedingungen herrschen im jeweiligen Bundesland und welche in der Kita oder Schule? Eine Kitaleiterin aus München erzählt, welche Rolle Elternarbeit für sie spielt.

Zum Interview

Zwei Kinder vor einem Forscherkasten.

Praxisbeispiel: "Die Kita als sicherer Hafen"

"Am Anfang dachten wir, wir stünden vor einem riesigen Berg, aber dann war es nur ein kleiner Hügel", sagt Erika Krempff über die Integrationsarbeit. Sie leitet die Kita Ludwigshafener Straße in Stuttgart. 60 Prozent der Kinder in der Einrichtung haben einen Migrationshintergrund.

Zum Interview

Spielende Kinder in der Kita

Interview: "Offenheit und Transparenz sind ein guter Anfang"

Kinder mit Fluchterfahrungen brauchen all das, was alle Kinder brauchen: Zuwendung, Verständnis, eine verlässliche Basis. Viele dieser Kinder bringen aber auch Erfahrungen mit, die außerhalb des Erfahrungshorizonts ihrer Erzieherinnen und Erzieher liegen. Astrid Leska, Fortbildnerin und Supervisorin aus Dülmen, betont, wie wichtig eine offene pädagogische Grundhaltung ist.

Zum Interview

Kita-Leiterin Marion Körner in der Kita Kinderinsel

Praxisbeispiel: "Wir sind alle Lernende"

Eine gelungene Integration hängt von verschiedenen Faktoren ab. Welche Bedürfnisse haben die Kinder, welche die Erzieherinnen und Erzieher? Welche Rahmenbedingungen herrschen im jeweiligen Bundesland und welche in der Kita oder Schule? In unserer neuen Reihe "Beispiele aus der Praxis" stellen wir Erfahrungen und Eindrücke von Kitaerzieherinnen und Kitaerziehern vor.

Zum Interview

Zwei Jungen schauen eine Landkarte an

Erfahrungsbericht: Mehrsprachigkeit als Chance – ein Praxisbeispiel

Die Sprachbarriere ist eine große Herausforderung wenn es um die Integration von Kindern mit Flucht- oder Migrationshintergrund in Kitas und Grundschulen geht. Aber kann Mehrsprachigkeit auch ein Vorteil sein? Eine Kita, in der "nicht-deutscher" Herkunft zu sein ganz normal ist, macht es vor.

Zum Erfahrungsbericht

Eine Gruppe von Kindern steht im Kreis

Tipps: "Der erste Tag in der Kita"

Geflüchtete Kinder haben oft einen langen und beschwerlichen Weg hinter sich, wenn sie in Deutschland erstmals eine Kita betreten. Sie behutsam aufzunehmen und willkommen zu heißen, ist nicht nur aufgrund der Sprachbarriere eine besondere Aufgabe für Kinder, Eltern und die pädagogischen Fachkräfte.

Zu den Tipps

Haus der kleinen Forscher auf FacebookHaus der kleinen Forscher auf TwitterHaus der kleinen Forscher auf Youtube