Direkt zur Hauptnavigation, zur Unternavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß

Für die Grundschule

In dieser Rubrik finden Sie Informationen rund um den Grundschulalltag mit geflüchteten Kindern. Wir haben Ihnen zahlreiche Projekte aus der Praxis sowie Projektideen für den Unterricht und Tipps anderer Lehrerinnen und Lehrer zusammengestellt.

Arbeitsmaterialien liegen auf einem Tisch
© PxP Embassy e. V.

Projekt: Trampoline für Autodächer – Ideen eines Zukunftsworkshops

Unter dem Slogan "Kids Kreate The Future" schlüpften Berliner Schülerinnen und Schüler in die Rolle von Zukunftsforschenden. In einem einwöchigen Workshop entwickelten sie mit kreativen Methoden ihre Visionen zum Thema "Straße der Zukunft".

Zur Zukunft

Tipps: So kann Grundschul-Unterricht Mehrsprachigkeit integrieren

Wie kann ich als Lehrkraft die Erstsprache der Kinder in meiner Klasse bewusst in den Unterricht mit einbeziehen? Wie gestalte ich einen Unterricht, der Mehrsprachigkeit integriert statt ignoriert? Die Studentin Fidan Tuldari stellt einige Unterrichtsideen vor.

Weiter lesen

Praxisbeispiel: Deutsch lernen mit Forscher-Ideen vom "Haus der kleinen Forscher"

Seit Anfang 2016 gibt es für Deutsch-Intensivkurse (DIKu) in der StädteRegion Aachen ein zusätzliches Angebot: Forscher-Ideen aus dem "Haus der kleinen Forscher" ergänzen die Intensivkurse.

Zum Video

Die Erzieherin Jutta Heim und zwei Kinder untersuchen einen aufgeschnittenen Kürbis
© Stiftung Haus der kleinen Forscher

Praxisbeispiel: Dienstag ist ALISA-Tag

Die Kinder des Vorschulkindergartens der Pestalozzi-Grundschule entdecken und forschen einmal in der Woche in den Räumen des Wormser ALISA-Zentrums. Dabei stehen nicht die Defizite, sondern die Stärken im Vordergrund.

Zum Praxisbeispiel

In einem Schulgarten wachsen Pflanzen vor der Hauswand
© Stiftung Haus der kleinen Forscher

Praxisbeispiel: Biodiversität in der Stadt nutzen

Menschen in der Stadt schätzen Artenvielfalt, egal wo sie geboren sind. Das gilt besonders, wenn sie häufig Naturerfahrungen erleben können. Die Ergebnisse einer groß angelegten Studie in fünf europäischen Städten lassen sich auch für die Praxis nutzen.

Erfahren Sie, wie

Vier Kinder, davon zwei als Zauberer und eins als Clownin verkleidet, posieren vor ihrer Schule mit ausgebreiteten Armen.
© Stiftung Haus der kleinen Forscher

Praxisbeispiel: Flüchtlingskinder stellen ihre Grundschule per Film vor

Beim Medienprojekt der Stiftung Jona werden digitale Medien genutzt, um neue Lernmöglichkeiten zu schaffen. Ziel ist es, die Medien so in den Grundschulunterricht zu integrieren, dass sie diesen didaktisch sinnvoll erweitern. An der Astrid-Lindgren-Grundschule in Berlin stellen geflüchtete Kinder so ihre Schule vor – mit einem eigenen Film.

Zum Film

Gruppenfoto aller Beteiteiligter am Theaterprojekt
© Stiftung Haus der kleinen Forscher

Praxisbeispiel: Theaterpädagogik für die Integration nutzen

Kinder aus 21 Nationen besuchen die Grundschule Eversburg in Osnabrück. Ein Theaterprojekt über Aliens bringt alle Kinder zusammen.

Bühne frei

Kinder fotografieren ein altes Gebäude mit einem Tablet
© Kristina Tschesch

Praxisbeispiel: Kultur entdecken und Geschichte(n) schreiben

Beim Projekt "Was ist denn heut bei FUNDUS los?" entdecken Mädchen und Jungen Natur und Heimat mit allen Sinnen – und dem Tablet. Die Stadt- und Landesbibliothek Potsdam und der Fröbel-Hort "Sausewind" boten das kreativ-künstlerische Leseförderprojekt für sieben- bis elfjährige Kinder in den Sommerferien an.

Los geht's!

Viele Zitronen liegen übereinander
© pixabay

Praxisbeispiel: Mit Vitamin C in Interkulturelles Lernen einsteigen

Zitronen eignen sich wunderbar zum Experimentieren. Sie können aber auch für eine erfahrungsbasierte Übung für Interkulturelles Lernen genutzt werden. In der Übung "Vitamin C" steht das C für "Cultural Comptence" und thematisiert Stereotype und Vorurteile.

Zur Übung

Ein Kind ist als Spider-Man rot und schwarz geschminkt. Es lacht mit offenem Mund.
© pixabay

Interview: Globale Medienphänomene integrativ nutzen

Die globalisierte Medienlandschaft sorgt dafür, dass Kinder überall auf der Welt die gleichen Figuren und Geschichten kennen. Das lässt sich im Unterricht mit geflüchteten Kindern gut einsetzen. Medienpädagogin Dr. Iren Schulz ist überzeugt von der positiven Wirkung aktiver Medienarbeit.

Zum Interview

Praxisbeispiel: Ein Biografie-Projekt rückt das einzelne Kind in den Mittelpunkt

Wo komme ich her? Wo will ich hin? Was macht mich aus? Es ist wichtig für Kinder, sich mit ihrer Identität auseinander zu setzen. Das gilt für Kinder, die in Deutschland geboren wurden genauso wie für diejenigen, die erst kürzlich ihre Heimat verlassen mussten. Mit einem "Biografie-Projekt" leistet die Grundschule Stichnathstraße aus Bremen Identitäts- und Integrationsarbeit ohne auszugrenzen.

Mehr über das "Biografie-Projekt"

Eine Kindergruppe sitzt am Tisch
© iStockphoto

Praxisbeispiel: "Schön, dass du hier bist!"

Die Ganztagsgrundschule an der Karl-Lerbs-Straße in Bremen sieht sich bei geflüchteten Kindern typischen Herausforderungen gegenüber. Im Gespräch schildern Lehrerinnen und Lehrer, wo sie Hilfsbedarf sehen, wie ein Vorkurs bereits Unterstützung leistet und welche wichtige Rolle die Naturwissenschaften spielen.

Zum Interview

Haus der kleinen Forscher auf Facebook Haus der kleinen Forscher auf Twitter Haus der kleinen Forscher auf Youtube