Direkt zur Hauptnavigation, zur Unternavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß

Museumspädagogische Angebote

Thüringen

Planen Sie den Besuch eines Museums mit geflüchteten Mädchen und Jungen? In unserer Übersicht finden Sie museumspädagogische Angebote aus Thüringen, die sich besonders für Gruppen mit geflüchteten Kindern eignen.

Kinder sieben im Deutschen Gartenbaumuseum Erfurt Erde
© Deutsches Gartenbaumuseum Erfurt
Im Deutschen Gartenbaumuseum Erfurt

Stadtmuseum Erfurt

Feder, Tinte, Tintenklecks:

Einführung in die Schriftgeschichte während des Ausstellungsrundganges; praktisches Schreiben mit Schiefer-, Wachstafeln und Stahlfedern nach Vorlage.

Für Kinder der 2. bis 5. Klasse.

Stadtmuseum Erfurt

Deutsches Gartenbaumuseum Erfurt

Naturdruck mit Pflanzen:

Die Formenvielfalt und Schönheit von Pflanzenblättern und -blüten stehen bei diesem Projekt im Mittelpunkt. Die Teilnehmer lernen heimische Pflanzen aus der unmittelbaren Umgebung des Museums kennen. Zahlreiche Arten stehen je nach Vegetationsperiode zur Verfügung. Es wird Wissenswertes zur natürlichen Verbreitung, zur Verwendung im Garten, zu spezifischen Merkmalen von Blättern und Blüten vermittelt, bevor jeder mit einer kleinen Auswahl an frisch gesammelten Blättern in das Gewächshaus zurückkehrt. Hier sind Geschicklichkeit und künstlerisches Augenmaß gefragt. Jeder Teilnehmer nimmt am Ende der Veranstaltung seinen Naturdruck mit nach Hause.

Für Hort und Grundschule. 

Deutsches Gartenbaumuseum Erfurt

Klassik Stiftung Weimar

Die Klassik Stiftung Weimar bietet Führungen, Workshops, ein- und mehrtägige Bildungsprojekte und didaktische Materialien zur eigenständigen Arbeit.

Die etablierten Angebote für alle Altersgruppen werden individuell an der Gruppe ausgerichtet, zudem sind individuelle Programme nach gemeinsamer Absprache möglich. Darüber hinaus bietet die Klassik Stiftung Weimar verschiedene Materialien an, die eigenständig genutzt werden können, wie zum Beispiel Rucksacktouren, Audioguides (auch in leichter Sprache) sowie Materialien zum Deutschlernen.

Kostenfreier Eintritt für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren.

Bei angemeldeten Gruppen mit Flüchtlingen ist ein kostenfreies Programm möglich.

Klassik Stiftung Weimar

Unser Tipp: Grenzlandmuseum Eichsfeld Teistungen

Projekttag "Lebensraum Wiese": Die Kinder werden in Kleingruppen eingeteilt. Sie untersuchen eine Wiese und sammeln im ersten Arbeitsgang Pflanzen, im zweiten Kerbtiere mit Insektensauger und Kescher. Die Kinder dürfen sich für die Pflanzen und Tiere selber Namen ausdenken, und sie fertigen Zeichnungen an. Anschließend werden die Arten bestimmt, soweit dies möglich ist. Diese Aktivität wird parallel auf ein intensiv, einer extensiv und einer nicht bewirtschafteten Wiese durchgeführt. Selbst ohne die Arten zu bestimmen, werden hier Unterschiede in der Artenanzahl und im Arteninventar deutlich. Für Grundschulklassen.

"Junge Grenzforscher" – Grenzwanderung: Auf dem Grenzlandweg können Kinder anhand erhaltener oder wiederhergestellter Elemente der DDR-Grenzsperranlagen den historischen Ort direkt in der Natur erleben und sich anhand einer Vorlage zeichnerisch erschließen.

Alle Workshops sind aktivierend und können dem sprachlichen Niveau der Zielgruppe angepasst werden.

Grenzlandmuseum Eichsfeld

Kommentar schreiben

*Pflichtfelder

Kommentar schreiben
Haus der kleinen Forscher auf FacebookHaus der kleinen Forscher auf TwitterHaus der kleinen Forscher auf Youtube