Direkt zur Hauptnavigation, zur Unternavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß

Museumspädagogische Angebote

Bremen

In unserer Übersicht finden Sie museumspädagogische Angebote von Museen in Bremen und Bremerhaven, die sich gut für geflüchtete Kinder eignen und für Jungen und Mädchen, die noch nicht so gut Deutsch sprechen.

© Deutsches Auswandererhaus / Foto. Stefan Volk
Im Deutschen Auswandererhaus: Während der Kinderführungen wird der Museumsbesuch zu einem wissensreichen Abenteuer.

Gerhard Marcks Haus Bremen

Zwerge, Schelme, Ungeheuer: Volker März ist bekannt für seine hintersinnigen, oftmals bösartigen Tonfiguren. Im Atelier des Gerhard-Marcks-Hauses sollen die Schüler mit Ton menschenähnliche Figuren formen - Zwerge, Schelme, Ungeheuer. Dabei sollen mit Ton und Farbpigmenten besondere Charaktereigenschaften der kleinen Wesen herausgearbeitet werden.

Gegenstände und Pflanzen: Gerhard Marcks hatte einen positiven Bezug zum Ornament. Er sah in der kunsthandwerklichen Verzierung, wie man sie auf Möbeln findet ein Prinzip der Natur: die sinnfreie Variation eines Themas. In den Wallanlagen, die rund um das Marcks-Haus liegen, werden wir Gegenstände oder Teile von Pflanzen sammeln und sie im Atelier zu ornamentalen Strukturen zusammensetzen.

Die Angebote sind kostenlos und richten sich an Grundschule sowie Sek. I und II.

Gerhard Marcks Haus Bremen

Museen Böttcherstraße Bremen

Die Museen (Paula Modersohn-Becker / Museum Ludwig Roselius / Museum Sammlung Bernhard Hoetger Bremen) bieten zahlreiche Angebote mit Praxisanteil für Kita, Hort und Grundschule, zum Beispiel:

Das fantastische Ich: Gemeinsam mit unserer Kunstvermittlerin schaust du dir Porträts an, die Paula Modersohn-Becker von sich selbst und ihren Freunden gemalt hat. Im Anschluss entwirfst du im Atelier mit Kreiden, Farben und buntem Papier Porträts von dir und deinen Freunden.

Ran an die Farbe!: In der Ausstellung schaust Du dir Landschaften und Figurenbilder von Paula Modersohn-Becker an. Im Atelier kannst du dann deine eigenen Welten erschaffen. Zeichnen, malen, kratzen, stempeln, collagieren – alles ist erlaubt!

Träume. Stein für Stein Wirklichkeit: Manchmal sind die einfachen Ideen die Besten. Ludwig Roselius hatte so eine und machte damit ein Vermögen: Er erfand den Kaffee ohne Koffein und erfreute damit alle herzschwachen Kaffeeliebhaber! Mit dem vielen Geld erfüllte er sich einen Traum und ließ die Böttcherstraße bauen. Die Architektur mit den roten Backsteinhäusern und den vielen dekorativen Details ist ein wahres Abenteuer für die Augen. Nach der Entdeckungstour werden eigene Erfindungen gemacht und Ideen entwickelt, was man eines Tages bauen könnte.

Auf unserer Internetseite kann das gesamte Angebot für Kinder eingesehen werden. Wir bieten Kita-, Hort- und Grundschulführungen sowie Workshops auf Anfrage an und können diese auch gezielt auf die Bedürfnisse der jeweiligen Gruppen zuschneiden.

Das Paula Modersohn-Becker Museum bietet Kindern und Jugendlichen bis 17 Jahren freien Eintritt.

Museen Böttcherstraße Bremen

Historisches Museum Bremerhaven

Volle Kraft voraus:

Auf den Spuren des Schiffsbaus in Bremerhaven. Kindern lernen die Werft kennen und bauen Schiffe zusammen.

Für Kinder ab 8 Jahren.

Kostenübernahme durch den Lionsclub Bremerhaven Carlsburg möglich.

Historisches Museum Bremerhaven

Unser Tipp: Deutsches Auswandererhaus Bremerhaven

Kindgerechte Führung zum Thema Auswanderung:

Was ist der Unterschied zwischen "in den Urlaub fahren" und "auswandern"? Warum verlassen Menschen ihre Heimat? Und welche Sachen nimmt man mit, wenn man für immer von zu Hause fort geht? Antworten auf diese und noch viele andere spannende Fragen rund um das Thema Auswanderung bekommen die Mädchen und Jungen bei dieser kindgerechten Führung.

Sie begeben sich auf einen emotionalen, erlebnisorientierten Rundgang durch das preisgekrönte Museum, lernen reale Lebensgeschichten von Auswanderern kennen und erfahren alles Wissenswerte rund um das aufregende Thema Auswanderung von 1830 bis 1974. Als Andenken dürfen die Kinder nach ihrer "Zeitreise" ihren "Boarding Pass" mit nach Hause nehmen

Das Angebot richtet sich an Grundschulkinder.

Geflüchtete Kinder aus Bremerhaven erhalten freien Eintritt. Die Führung wird ebenfalls kostenlos angeboten. Geflüchtete Kinder, die nicht aus Bremerhaven kommen, zahlen den regulären Eintrittspreis, erhalten aber ebenfalls eine kostenlose Führung. Um vorige Anmeldung unter info@dah-bremerhaven.de wird gebeten.

Es ist zu beachten, dass in einigen Räumen des Erlebnismuseums, wie an der Kaje oder während der Überfahrt, durch die Inszenierung bei manchen Flüchtlingen negative Erinnerungen hervorgerufen werden können.

Deutsches Auswandererhaus Bremerhaven

Kommentar schreiben

*Pflichtfelder

Kommentar schreiben
Haus der kleinen Forscher auf FacebookHaus der kleinen Forscher auf TwitterHaus der kleinen Forscher auf Youtube