Direkt zur Hauptnavigation, zur Unternavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß

Infografiken

Der Weg eines unbegleiteten minderjährigen Flüchtlings in Deutschland

Millionen Kinder und Jugendliche sind gezwungen ihr Zuhause zu verlassen. Einige haben ihre Familie verloren, andere wurden von ihren Eltern auf den Weg geschickt. Doch was passiert, wenn unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Deutschland ankommen? Wer kümmert sich um sie? Die Infografiken der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung helfen, den Prozess zu verstehen.

Inobhutnahme

Infografik Inobhutnahme
Der Weg eines unbegleiteten Flüchtlings in Deutschland

Geflüchtete, die noch minderjährig sind und ohne sorgeberechtigte Begleitung Deutschland erreicht haben, genießen auf Grundlage der Aufnahmerichtlinie der Europäischen Union und der UN-Kinderrechtskonvention besonderen Schutz. Die unbegleiteten Flüchtlingskinder haben in Deutschland zunächst einen Anspruch auf Inobhutnahme durch das Jugendamt.

In der Infografik können Sie sehen, wie die Inobhutnahme verläuft und welche Schritte darauf folgen.

Die Infografik zur Inobhutnahme zum Download

Clearingverfahren

Infografik Clearingverfahren
Das Clearingverfahren im Überblick

Im sogenannten Clearingverfahren stellt das Jugendamt den individuellen Hilfebedarf der jungen unbegleiteten Geflüchteten fest. Dabei geht es vor allem um die aktuellen Lebensumstände und möglichen Perspektiven. Der amtliche oder ehrenamtliche Vormund achtet auf die Rechte des Kindes.

Am Ende des Prozesses sollte ein Plan für den weiteren Bildungsweg, die geeignete Unterbringung und eine eventuelle medizinische Betreuung stehen.

Die Details des Clearingverfahrens sehen Sie hier auf einen Blick.

Die Infografik zum Clearingverfahren zum Download

Den vollständigen, typischen Weg eines unbegleiteten minderjährigen Flüchtlings können sie auch mit Hilfe dieser interaktiven Grafik nachvollziehen.

Das Projekt

Das Bundesprogramm "Willkommen bei Freunden – Bündnisse für junge Flüchtlinge" wird gemeinsam von der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend realisiert. Das Programm unterstützt Kommunen bei der Integration junger Flüchtlinge und bietet ein umfangreiches Informationsangebot.

Weitere Infos finden Sie unter www.willkommen-bei-freunden.de.

Kommentar schreiben

*Pflichtfelder

Kommentar schreiben
Haus der kleinen Forscher auf Facebook Haus der kleinen Forscher auf Twitter Haus der kleinen Forscher auf Youtube