Direkt zur Hauptnavigation, zur Unternavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß

Plakat

10 Regeln für leicht verständliche Aushänge und Elternbriefe

Manche Texte sind so formuliert, dass selbst Muttersprachler Schwierigkeiten haben, sie zu verstehen. Wer einige Tipps beachtet, macht schriftliche Kommunikation für alle besser. Unser Experte Domingos de Oliveira erklärt, wie Sie Einfache Sprache für Aushänge und Elternbriefe einsetzen können.

Eine Frau steht vor einem textlastigen Aushang und versucht diesen zu lesen
© Stiftung Haus der kleinen Forscher
Manche Texte sind nur sehr schwer lesbar

Es gibt da diese zwei Begriffe, "Leichte Sprache" und "Einfache Sprache". Was ist der Unterschied?

Porträtbild von Domingos de Oliveira
Domingos de Oliveira

Domingos de Oliveira: "Die Methode der Leichten Sprache kommt aus der Behindertenhilfe – Menschen mit und ohne Lernschwierigkeiten haben sie gemeinsam entwickelt. Sie hilft beispielsweise Menschen, die fast gar nicht lesen können oder eine Lernbehinderung haben. Daher beinhalten die Texte oft nur die wichtigsten Kernaussagen. Um einen zweiten Informationskanal zu bedienen, werden die Inhalte häufig mit Beispielen illustriert.

Einfache Sprache wendet sich vor allem an Menschen mit wenigen Leseerfahrungen, aber auch an Menschen mit einer anderen Muttersprache und jene, die die Sprache erst seit kurzem erlernen. Texte, die in Einfacher Sprache geschrieben werden, kommen ohne Fremdwörter oder Fachbegriffe aus oder diese werden auf verständliche Weise erklärt. Einfache Sprache wird seltener visuell ergänzt, die Sätze sind länger und der grammatikalische Aufbau komplexer."

Sollte ich meine Aushänge in Leichter oder Einfacher Sprache verfassen?

D. O.: "Das kommt ganz auf meine Zielgruppe an. Allerdings ist eine wesentliche Herausforderung bei der Leichten Sprache, dass auch Textlänge eine Barriere sein kann. Häufig muss man daher Inhalte weglassen. Bei Einfacher Sprache dagegen habe ich den Anspruch, meine kompletten Informationen auch rüberzubringen."

Angenommen ich habe Kontakt mit vielen Eltern, die gerade erst Deutsch lernen und möchte daher meine Texte in einfacher Sprache verfassen. Was wären dann Vorteile?

D. O.: "Ein wichtiger Vorteil ist die Informationsökonomie: Für viele Eltern ist es von Vorteil, wenn sie schnell Informationen bekommen. Gerade wenn sie vielleicht die Kinder abholen und dann schnell weiter müssen."

Die meisten Texte werden nicht zu Ende gelesen.

Haben Sie noch weitere Tipps zur Gestaltung der Aushänge oder Elternbriefe?

D. O.: "Gerade bei Aushängen gilt: Versuchen Sie den Text attraktiv zu gestalten! Verwenden Sie farbiges Papier oder Visualisierungen und Emojis, wenn diese inhaltlich passen. Nutzen Sie ansprechende Schriften, am besten Druckschrift statt Schreibschrift. Die ist leichter lesbar. Sie können auch wichtige Inhalte fetten. Gestalten Sie die Aushänge so, dass sie leicht abzufotografieren sind. Und noch ein letzter Tipp: Setzen Sie immer die wichtigsten Informationen an den Anfang oder in einen extra Kasten. Die meisten Texte werden nicht zu Ende gelesen!"

Domingos de Oliveira arbeitet als Dozent, Berater und Speaker zu digitaler Barrierefreiheit. Themen und Formate, die er anbietet, sind unter anderem Workshops zu inklusiver Kommunikation, Sensibilisierung zum Thema Behinderung sowie Unterstützung bei Inklusion in Unternehmen und anderen Organisationen.

Kommentar schreiben

*Pflichtfelder

Kommentar schreiben
Haus der kleinen Forscher auf Facebook Haus der kleinen Forscher auf Twitter Haus der kleinen Forscher auf Youtube